Dienstag, 27. Oktober 2015

Rezension zu Portside Beach Claire&Bradley von Ella Green

Portside Beach  Claire&Bradley 


Klapptext:

Die 18-jährige Claire – sexy und rebellisch – wird für ein Jahr zu ihrer Tante in die USA geschickt, weit weg von ihren Freunden in Deutschland. Doch was als Umerziehungsmaßnahme ihrer Eltern gedacht war, wird schnell zu einem ganz großen Abenteuer! Strand, Meer, Sunshine State Californien … in dieser Atmosphäre lernt Claire den attraktiven Bradley kennen – 21, College-Student und selbsternannter Womanizer von Portside Beach … 


Bildquelle Amazon



Meine Rezi:
Sexy, Missverständnisse und eine heiße Liebe! (Meine Beschreibung für die Story)
Worum geht es?
Claire wird wegen ihrem Rebellen Dasein,von ihren Eltern zur ihrer Tante in die Staaten geschickt. Sie hegt die feste Absicht, so schnell wie möglich wieder zurück zu reißen! Doch dann trifft Sie auf Bradley und ihre Pläne lösen sich langsam auf!

Mein Fazit:
Eine gut durchdachte und angenehm zu lesende Geschichte, die Lust auf die weiteren Bücher der Reihe macht! Ella Green gibt uns hier einen Einblick in die Jugend, ihre Dramen, ihr Leiden, ihre Gefühle und einfach ihre Welt! Man leidet förmlich mit den Figuren, manlacht und freut sich mit ihnen! Von Anfang an ist das Buch flüssig zu lesen! Ich persönlich kann es euch nur empfehlen!
Ein echt tolles Lesevergnügen,mit Happy End!

5 Sterne sind gerechtfertigt! :-)