Freitag, 30. Oktober 2015

Rezension zu Zugfahrt ins Glück von Miranda J.Fox

Zugfahrt ins Glück

Klapptext:

Um endlich von ihrer störrischen Mutter wegzukommen, zieht die 25 Jährige Sophia nach Berlin und möchte dort ein neues Leben anfangen. Leider stellt sich die Fahrt dorthin als absolute Katastrophe heraus, denn sie muss sich die Kabine mit einem unverschämt arroganten aber leider auch gutaussehenden Geschäftsmann teilen, der sie fortwährend provoziert. Während der Fahrt lassen die beiden ordentlich die Fetzen fliegen und als sie Berlin endlich erreicht und den Albtraum hinter sich glaubt, sieht sie den Mann bei ihrem ersten Arbeitstag wieder … als ihren neuen Chef.


Meine Rezi:
Wundervoll geschrieben von Miranda J. Fox. Zwei Prodagonisten die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten und doch irgendwie gleich sind.Ich habe es geliebt und an einem Abend gelesen. Das kurze Buch ist flüssig geschrieben und leicht verständlich! 5 Sterne