Montag, 26. Oktober 2015

Zusammenfassung + Fragestunde von Sandra Berger

Sandra Berger "Transformation am Feuersee" 

Klapptext:

Mutter ist tot und das seit 2 Monaten. Ihr weiteres Leben muss Caroline nun beim Vater verbringen. Aber warum kann sie sich nicht an die vergangenen Wochen erinnern? Und warum versuchen alle Schüler in der neuen Schule, ihr etwas zu verheimlichen? Außerdem gibt es noch ihren mysteriösen Teamkollegen Ben, der sie zu hassen scheint. Aber wieso? Caroline weiß, zu all ihren Fragen gibt es einen Schlüssel. Sie muss ihn nur finden...
Eine Geschichte, die unter die Haut geht - Taschentuch-Feeling garaniert!

Link zum Buch und der Leseprobe!



Die Autorin

Sie ist 1979 geboren und stammt aus der Schweiz, wo Sie mit ihrer Familie lebt.
Von Kindesbeinen an schreibt Sie verschiedene Geschichten, die bisher nur für Sie und ihre Freunde bestimmt waren. Mit " Transformation am Feuersee " veröffentlichte Sie nun ihren ersten Romantasy Roman.
In ihrer Freizeit liest Sie gerne, singt in einem Chor oder schaut einen guten Film.
Sie arbeitet auch noch als Heilpraktikerin, wobei Sie sich auf Kinder - und Frauenheilkunde spezialisiert hat.




Fragestunde/Zusammenfassung

Du schreibst schon lange, aber warum jetzt auch für uns und nicht mehr nur für Freunde?

Ich wusste lange nicht, ob meine Geschichten auch andere Leser begeistern würde. Der Wunsch war schon da, mal ein Buch zu veröffentlichen, doch es fehlte einfach an Mut.

Kannst du schon etwas über dein nächstes Projekt verraten?

Mein nächstes Projekt ist eigentlich die Fortsetzung von Transformation am Feuersee. Eigentlich war ich an einer anderen Geschichte, doch es kamen so viele anfragen, ob es einen weiteren Teil gibt, dass ich mir dann mal Gedanken darüber gemacht habe und das anderen Projekt auf die Seite gelegt habe. Geplant war eigentlich, Transformation am Feuersee als Einzelbuch zu veröffentlichen. Die Fortsetzung versuche ich so zu schreiben, dass es ebenfalls eine abgeschlossene Handlung ist und man nicht unbedingt den ersten Teil lesen muss. Aber für alle die, welche den ersten Teil kennen, hat es kleine versteckte Hinweise. „wink“-Emoticon Es wird erneut sehr mystisch, wie der erste Teil.

Wie bist du zum schreiben gekommen ?! 
Braucht du Ruhe beim schreiben ?! 

Zu welcher Tages Zeit Schreibt du am liebsten ?! 
Hast du selbst ein lieblings Autor/in ?! Oder sogar ein lieblings Buch ?!

Das Schreiben begleitet mich schon das ganze Leben lang. Die erste Geschichte habe ich mit 6 gezeichnet. „smile“-Emoticon Ja, ich benötige schon Ruhe zum schreiben, kann aber gut auch Musik hören. Ich schreibe meist am Abend, da ich Familie habe und es am Tag keine Möglichkeit gibt zu schreiben. Daher schreibe ich auch nicht jeden Tag.
Ach, noch eine Frage vergessen. Lieblingsautor: Ich mag viele. z.b. Dan Brown, da habe ich alle Bücher gelesen, mag aber auch Susanne Kearsley oder Kerstin Gier.

Neben- oder Hauptberuflicher Autorin ?! 
Beschreibe dein Buch in drei Worten ... „smile“-Emoticon

Da ich noch Familie habe und Selbständig als Heilpraktikerin arbeite, eher Nebenberuflich. 
„smile“-Emoticon Aber der Ausdruck stimmt für mich eigentlich nicht, denn wenn ich etwas tue, dann mit vollem Herzblut. „smile“-Emoticon Es fühlt sich für mich eher an wie Hauptberuflich.

Das Buch in drei Worten: mystisch, emotionell, spannend „smile“-Emoticon

Wie kamst du zum Bücher schreiben?

Ich schreibe seit ich 6 jahre alt bin. Daher begleitet mich das Schreiben schon das ganze Leben lang. Aber erst jetzt hatte ich den Mut, auch mal eine Geschichte zu veröffentlichen. 
„smile“-Emoticon


Danke nochmals an Sandra Berger für ihrer Zeit! 
Daisy