Sonntag, 24. Januar 2016

Geschichte des Cupcakes + Rezepte und ein Special zum Cover des Buches

Willkommen bei Tag 4 und der Geschichte der Cupcakes!





Bunt wie wir Sie kennen!
Nur wie begann alles und wie veränderten Sie sich!










So begann der Siegeszug der bunten Leckerei:

Das Cupcake-Rezept für den ersten Cupcake der Welt entstand schon 1796. Die kleinen und feinen Küchlein verdanken ihren Namen den Tassen, in denen sie gebacken wurden. Sie wurden in Tassen gebacken, weil es damals noch keinen Förmchen, wie wir sie heute kennen, dafür gab. Eine andere weitreichende Erklärung für den Namen könnte aber auch sein, dass die Zutaten mit Tassen abgemessen wurden, da es damals noch keine Küchenwaagen gab. Woher der Name letztendlich kommt, bleibt ebenso ein Mythos, wie der Erfinder unserer geliebten Küchlein.












Das erste Rezept von 1976:

  • ½  Pfund Zucker ,
  • ½  Pfund Butter,
  • 2 Pfund Mehl,
  • 1 Glas Wein
  • 1 Rosenwasser,
  • 2 Gläser Hefe,
  • Muskat,
  • Zimt,
  • Johannisbeeren
Im nächsten Jahrhundert tauchte dann ein zweites Rezept auf, es lautet:

  • ½ Tasse Butter,
  • 4 Tassen Zucker,
  • 5 Eier,
  • 1 Teelöffel Backpulver in einer Tasse Sahne (oder Milch) gelöst,
  • 6 Tassen Mehl,
  • Muskat,
  • ein Teelöffel trockenes Backpulver













Und weiter geht der Siegeszug

Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts nahm der Cupcake als Rezept und Naschware langsam Fahrt auf. Ein Meilenstein auf diesem Weg, war die Herstellung und Verbreitung des Cupcakes als Massenware durch Hostess Brands. Der Hosstess-Cupcake war 1919 auch das erste Produkt des Unternehmens. Allerdings fehlten dem Gebäck noch einige typische Eigenschaften, die es heute ausmacht, wie beispielsweise das Frosting. Es gelang den Cupcake auf dem Markt zu etablieren und im Verlaufe der nächsten Jahrzehnte wurde die Palette der Cupcake-Sorten langsam und beständig erweitert. In diesem Zeitraum kam dann auch erstmals eine Creme hinzu. Doch diese war zunächst, ähnlich wie andere Produkte aus dem Hause Hostess, noch als Füllung im Teig selbst integriert. Zunächst wurde Sie per Hand, später maschinell eingespritzt.
Die Geburtsstunde des Cupcakes in seiner heutigen Form war 1947. DR “Doc” Reis, zunächst studentischer Mitarbeiter und nach dem Zweiten Weltkrieg als Designer bei Hostess Brands tätig, verpasste dem Cupcake ein neues Outfit. Um dem Gebäck zu noch größerer Popularität zu verhelfen, setzte er die Creme als Zeichen von Qualität und als Blickfang einfach auf den Cupcake drauf. Noch nicht als Sahnehäubchen, aber in Gestalt einer weißen Creme-Linie mit sieben kleinen Schleifen. Der Verkauf schnellte sofort um etwa 25 Prozent in die Höhe. Damit war die Grundform des heutigen Cupcakes geschaffen.












Quelle: http://images.google.de/





Eine Renaissance wiederfuhr dem Cupcake dann zur Jahrtausendwende. Erste Bäckereien und Cafés widmeten sich ausschließlich dem kleinen Gebäck und kleine Filialen nur für Cupcakes, wie bspw. die Magnolia Bakery, sprießten aus dem Boden. Einen zusätzlichen Schub bekam der Cupcake durch mediale Präsenz in Serien, wie “Sex and the City”. Die Hauptprotagonistinnen wurden vom Publikum als Trendsetter in Sachen Mode und Lifestyle wahrgenommen. Die Folge: Der Cupcake rückte immer mehr in den Blickpunkt. 


Heute gibt es unzählige Cafe´s und Bäckereien, die die süßen Cupcakes verkaufen. Ein regelrechter Boom ist entstanden und es gibt gefühlte 1000 Rezepte! Blogger, Hobbybäcker, Bäcker und auch die Industrie entwickeln immer wieder neue, mit genialen Topings! 















Quelle: http://blog.chilipfeffer-design.de/




So zum Schluss habe ich nochmal ein schönes Rezept heraus gesucht!













Lizenzhinweis: Patricia Guzman-Moreno – CC BY 2.0


ZUTATEN:

Für Den Teig:
  • 250g Kakao
  • 500ml kochendes Wasser
  • 250g Butter
  • 600g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 EL gebrühter Kaffee
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • 650g Mehl
  • 2 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 250g Himbeermarmelade (ohne Kerne)
Für Das Frosting:
  • 400ml Kokosmilch
  • 350g dunkle Schokoladen-Drops
  • 125g Butter (in Würfel geschnitten)
  • 80g Puderzucker
  • 2 EL Kaffeelikör
  • 30 Himbeeren

"SCHOKOLADEN-HIMBEER-CUPCAKE" BACKEN:

Legen Sie die Muffinförmchen in ein Muffinblech.

Bringen Sie das Wasser zum Kochen und verühren Sie darin den Kakao. Stellen Sie den Topf zum Abkühlen beiseite.

In einer großen Schüssel schlagen Sie Butter und Zucker cremig. Fügen Sie Eier weiterrührend einzeln hinzu. Schlagen Sie das nächste Ei erst ein, wenn das Vorherige komplett vermengt wurde. Geben Sie noch den gekochten Kaffee und das Vanille-Extrakt bei.

Mischen Sie jetzt Mehl, Natron, Backpulver und Salz abwechselnd mit der Kakaomischung in die Butter-Zucker-Mischung ein. Rühren Sie dabei immer wieder gut um, bis Sie eine glatte Masse haben.

Befüllen Sie die Muffinförmchen zu je zwei Drittel und backen die Cupcakes bei 175° C 18-23 Minuten. Kühlen Sie Ihr Gebäck etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen aus, ehe Sie es außerhalb vollständig erkalten lassen. Wenn dies geschehen ist, verteilen Sie etwa 1/2 TL Himbeermarmelade auf jeden Cupcake.

Bereiten Sie dann das Frosting zu. Bringen Sie die Kokosmilch kurz zum Kochen. Nehmen Sie den Topf vom Herd und mischen nun die Schokoladen-Drops rührend solange bei, bis sie in der Milch geschmolzen sind. Schlagen Sie nun langsam die Butter, den Kaffeelikör und den Puderzucker ein.

Stellen Sie die Creme etwa 60 bis 90 Minuten in den Kühlschrank. Danach schlagen Sie die Mischung noch einmal kurz durch, bis sich weiche Spitzen bilden.

Geben Sie das Frosting mit einem Spritzbeutel und einer Tülle auf die ausgekühlten Cupcakes. Garnieren Sie jedes Gebäck mit einer Himbeere.


So das war es mit den Cupcakes und ihrer Geschichte! 
Hoffe es war informativ! 
 Quellen: www.cupcakemixer.de https://de.wikipedia.org/wiki/Cupcake www.cupcakes-rezept.de/cupcakes


Ich habe noch eine kleine Geschichte für euch! Hier handelt es sich um:

Die Entstehungsgeschichte des Covers von Cupcake Kiss, neugierig folgt dem 
Link!


Zum Gewinnspiel:

Findet den pinken Buchstaben, um dem Lösungswort näher zu kommen!

















Sobald ihr die Antwort habt, könnt ihr diese an Buchreisender auf Facebook 

per Pn schicken!

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 26.01.2016 um 23:59 Uhr.


Hier könnt ihr die vergangenen Tage und die kommenden finden:


21.01.2016: Buchvorstellung auf https://monteyskleinebuecherwelt.wordpress.com/
22.01.2016: Schauplatzvorstellung und München mit "Cupcake Tipps" auf http://buchreisender.de/


23.01.2016: Autoreninterview und Vorstellung auf http://jutini72.blogspot.de/
24.01.2016: Cupcake Geschichte mit Rezepten auf http://eineleidenschaftfuerbuecher.blogspot.de/
25.01.2016: Protagonistenvorstellung und Interview auf https://www.facebook.com/Bücher-die-wir-lieben-8013369999…/…
26.01.2016: Cupcake Rezepte aus `Cupcake Kiss' vorstellen auf http://tattooedtree.blogspot.de/