Donnerstag, 4. Februar 2016

Rezension zu Team Zero Heisskaltes Verlangen von Eva Isabella Leitold

Team Zero Heisskaltes Verlangen 


Klapptext:

Darum geht es:

Team Zero – Special Agents mit außergewöhnlichen Fähigkeiten 

Mit ihrer Gabe, in die Seelen der Menschen zu sehen, hilft Dr Cassandra Hart Patienten einer psychiatrischen Klinik, das Leben wieder in den Griff zu bekommen. Als sie eines Nachts während ihres Dienstes einem entsetzlichen Geheimnis auf die Spur kommt, ist es bereits zu spät, den Warnungen des schizophrenen Ned zu folgen. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt. 

Jeff Macintosh, Kampftrainer des Team Zero und überzeugter Single, hat keine Ahnung, warum er vom Todeskampf einer unbekannten, aber äußerst attraktiven Blondine geträumt hat. Als er sie in den Nachrichten wiedersieht und vom Ausmaß der nächtlichen Tragödie erfährt, steht jedoch fest, diese Frau braucht seine Hilfe. Er ahnt nicht, dass Cass sein Leben auf eine Art verändern wird, die er niemals für möglich gehalten hätte. Aber das Glück ist nur von kurzer Dauer, denn Cass wird zur Gejagten eines Jägers, der nicht gern verliert …

Mein Rezi:

Das Cover passt perfekt zur Geschichte und zum Vorgänger! Farblich ist es wieder ein Hingucker! 

Am Schreibstil gibt es nichts zu meckern und ist sehr leichtgängig! 

Auch hier überzeugt die Story mit Spannung, Drama, heißen Szenen und übersinnlichem! 
Neue Protagonisten, aber Ähnlichkeiten zum Vorgänger, was keines Falls stört! 
Ich war auch auf diesen Teil sehr gespannt und begann ihn zu lesen und konnte nicht aufhören! Es war .... wie als ich wäre ich dabei! 
Das muss ein Buch erstmal schaffen! 

Was erwartet euch in diesem Teil? 
Klar wie im ersten Spannung, heiße Szenen und übersinnliches,aber auch verrückte! 
5 Sterne und eine klare Leseempfehlung 



(Rezensionsexemplar vom Verlag)