Montag, 7. März 2016

Rezension zu "Blut um Mitternacht" von Petra Teske

Blut um Mitternacht

Klapptext:

Ein Haus, eine Liebe und ein Geheimnis, was den Tod bringt ... 

Tauche ein in die Welt von Julien und Claire. Lass Dich entführen in eine märchenhafte Liebesgeschichte. "Blut um Mitternacht", spannend, zauberhaft schön, doch näher an der Wirklichkeit als andere Romane dieser Art. Gefühlvoll beleuchtet er nicht nur die Seele des Menschen, sondern auch die des Vampirs. 
Tiefgründig, mitreißend und hoch emotional führt die „Blut um Mitternacht Reihe” bis zur Entstehungsgeschichte der Vampire zurück. Hier trifft Fantasy auf Realität. Durch die ernsten Hintergrundthemen spricht diese Reihe nicht nur Vampirfans an. 

Es ist ein Buch über die Liebe, den Tod und das Leben selbst. 

Claire weiß nicht mehr wie es weitergehen soll. Sie hat jeglichen Sinn in ihrem Leben verloren. In ihrer Beziehung zu ihrem Freund kommt es immer wieder zu gewaltätigen Auseinandersetzungen und auch beruflich hat sie keine Perspektiven. Zum letzten Mal mobilisiert sie all ihre Kräfte und versucht ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Sie findet eine neue Anstellung als Hausmädchen in einer Villa. Dort lernt sie Julien kennen. Doch was Claire nicht weiß: Julien ist auf der Flucht vor einem Verfolger, der ein gefährliches Geheimnis hütet ... 

Die „Blut um Mitternacht Reihe“ schreibt eine neue Vampirgeschichte, wie es sie nie zuvor gab und ist mit dem letzten Teil „Sternenaufgang“ abgeschlossen. 
Alle Bände lassen sich unabhängig voneinander lesen, empfohlen wird allerdings die Reihenfolge nach Erscheinungsdatum. 

Teil 1: Blut um Mitternacht 
Novelle: Der Vampir Leroy de Montegarde 
Teil 2: Sternenuntergang 
Teil 3: Sternenaufgang 


Meine Rezi:

Ich habe das Cover gesehen und war verliebt! Das Zusammenspiel der Blautöne ist so perfekt gelungen und der Titel verrät nicht all zu viel! 

Der Schreibstil ist dem Fantasybereich angepasst und lässt sich super lesen! Man kann den Geschehnissen leichtgängig folgen! 

Die Geschichte von Claire und Julien hat genau die richtige Mischung aus Fantasy und Realität! Das Buch hat mich auf den ersten Seiten schon gehabt und nicht mehr los gelassen! Am liebsten wäre in manchen Stellen in das Buch gekrabbelt und hätte die beiden geschüttelt, teils war ich schockiert und dann wiederum habe ich vor Spannung nicht aufhören können zu lesen! Ein Buch was mich die ganze Gefühlspalette hat erleben lassen und genau das sind die Bücher die mir am längsten in Erinnerung bleiben! 
Defintiv werde ich diese Vampir-Saga Reihe zu ende lesen! 

Die Protagonisten sind einfach nur toll beschrieben und ihre Charaktere sind so .......FANTASTISCH !

Hiermit eine absolute Lese Empfehlung meiner seits!
Erhalten als Rezensionsexemplar (Blogtour)