Donnerstag, 17. März 2016

Rezension zu Lucia- mein liebster Wahnsinn von Terence Horn

Lucia- Mein liebster Wahnsinn

Klapptext:

Unterhaltsam und mit unverwüstlichem Optimismus erzählt Terence Horn die Geschichte eines smarten, aber auch unreifen Träumers, der sich in ein durchgeknalltes Mädchen verliebt. 
Die wilde Zeit und warum das alles nicht funktionierte. Lockere und witzige Prosa für Außenseiter, Träumer und Realitätsverweigerer. 








Meine Rezi:

Das Cover finde ich echt gelungen, auch mag ich die Farben! 

Der Schreibstil ist eigentlich einfach, doch kommt man manchmal einfach mit der Sprache der Jungend, in dem Fall nicht mit! 

Es ist definitiv lesbar und humorvoll! Manchmal hat es mich ein wenig irritiert, doch das verging! 
Es war sehr lustig und intressant Rossi und seine Freunde zu begleiten! Doch denke ich auch ist dieses Buch auch nicht wirklich was für schwache Nerven! 
Ich denke auch mit dem Thema Sexualität und ausprobieren sollte man nicht zimperlich sein! 
Der Anfang schockte mich zwar erste etwas, aber der Rest des Buches hat mich überzeugt! 

Am Ende hat man einfach ein sehr humorvolles Buch mit Höhen und Tiefen, was jedoch sehr lesenswert ist! 
4 Sterne 

(Erhalten als Rezensionsexemplar)