Montag, 21. März 2016

Rezension zu The Playlist 2 von Lea Petersen

The Playlist 2

Klapptext:

Maxine ist im siebten Himmel: Aus der Affäre mit Devon Devereaux, dem begehrtesten Junggesellen der East Coast, hat sich in den letzten Wochen eine wundervolle Beziehung entwickelt. Schritt für Schritt öffnet sich der einst so gefühlskalte Milliardär ihr mehr, Verträge und strenge Geheimhaltung sind Vergangenheit. Und auch im Bett können die beiden nicht genug voneinander bekommen. Dominant entführt Devon die Brünette mit den üppigen Kurven in immer neue aufregende Spielfelder der Lust... Doch als Maxine beruflich für einige Tage nach Los Angeles muss, hat Devon gleich ein ungutes Gefühl. Und in L.A. passiert genau das, was niemals hätte passieren dürfen, und danach scheint diese ganz besondere Liebe keine Zukunft mehr zu haben ... 

Meine Rezi:


Das Cover so passend zum ersten Teil, der selbe Stil und das ist auch perfekt so! 

Der Schreibstil wieder der Hammer, auf den Punkt gebracht und an den richtigen Stellen perfekt aufpoliert! 

Der zweite Teil ist der Knaller, Erotik super eingesetzt und nicht so plump! Es gibt genug Stellen im Buch die nicht nur Sex aufweisen und somit die Geschichte voran bringen! Alles zusammen gibt ein so tolles gesamt Paket! Die Entwicklungen der Protas zum Vorgänger sind dehr gut bemerkbar und dafür bin ich dankbar, denn diese sollten Entwicklungen machen, in welche Richtung egal, solange es zur Story passt! Auch an dieses Buch hat mich die Autorin gefesselt und dann plötzlich war es zu ende! 

Definitiv waren die The Playlist Bücher nicht die letzten der Autorin!
Für die noch bessere Fortsetzung 5 Sterne 
Nur zuempfehlen! 
(Erhalten als Rezensionsexemplar)