Montag, 21. März 2016

Rezension zu The Playlist von Lea Petersen

The Playlist 

Klapptext:

Von Kerlen hat Maxine erst mal genug, als sie das Jobangebot aus ihrer Traumstadt New York annimmt. Doch kaum in den USA angekommen, schlittert sie in eine heiße Affäre mit keinem Geringeren als Devon Devereaux, dem begehrtesten Junggesellen der East Coast! Devon ist hin und weg von der üppigen Brünetten mit den heißen Kurven. Die beiden verbringen leidenschaftliche Stunden miteinander, der harte Sex bringt Maxine zu ungeahnten Höhepunkten ...

Der attraktive Milliardär besteht auf strengster Geheimhaltung und macht Maxine deutlich klar: Mehr als Sex ist nicht drin! Doch dann entwickelt Devon zum ersten Mal in seinem Leben tiefere Gefühle für eine Frau, aber wenn er eine richtige Beziehung mit ihr will, muss er Maxine sein dunkelstes Geheimnis verraten, und daran würde alles zerbrechen ...

Meine Rezi:

Das Cover lockt einen an, es ist so schlicht, doch dank der großen Schrift und dem Namen des Titel erwartet man eine intressante Geschichte!

Der Schreibstil ist locker, angenehm zu lesen und heiß! Damit meine ich an den passenden Stellen, hat die Autorin einfach die richtige Wortwahl!

Das Buch hatte mich sofort gefesselt und ich habe es mit Begeisterung bis zum Schluss gelesen, jetzt freue ich mich auf Band 2! Autorin Lea Petersen hat micht gleich mit ihrem ersten Buch, dass ich von ihr gelesen habe überzeugt! Ich kann nicht verstehen, dass einige der meinung sind es wäre ein Abklatsch von FSOG, ist es definitiv nicht, aber leider läuft man im Genre Erotik wohl immer Gefahr ein Abklatsch zu sein! I ch mochte die Protas gerne und ihre Geschichte ist super geschrieben, man kann leicht folgen ohne ins Stocken zu geraten! Die Sexszenen sind einfach dermaßen HOT!!!!

Ich empfehle es gerne weiter!
4 Sterne
(Erhalten als Rezensionsexemplar)