Sonntag, 17. April 2016

Blogtour "Clifton-Saga" vom 12.04-19.04.16

Herzlich Willkommmen am vorletzten Tag!
Bei mir dreht sich heute alles um die Docks von Bristol. Ich habe für euch ein paar historische Fakten der Hafenstadt, speziell der Docks ausgegraben! Versuche aber nebenbei auch vergleiche zum Buch zu machen.

Tourplan: 


















Bristol Harbour (Docks)

Der Hefen existiert schon seit dem 13 Jahundert, dich erst im 19 Jahrhundert (In der Zeit spielen auch die Bücher) durch Umbauarbeiten wurde er zu dem was er heute ist! 

In der Anfangszeit gab es dort den regen Handel von Tabak und Kohle, aber auch Stoffe etc. (Harry Clifton schlich sich ja oft dort hin, immer bedacht nicht zu Nahe an die Kohle zu kommen, die verraten würde, dass er nicht in der Schule war). Im 18 Jahrhundert kamen dann immer öfter die Sklavenschiffe, wahrscheinlich nicht das schönste Kapitel! 

In den Jahren wurde viel gebaut , um Wettbewerbsfähig zu bleiben und so entstand der noch heute bestehende Hafen!  Der sogenannte schwimmende Hafen! 












(Bildquelle http://www.engstfeldfilm.de )



Während des zweiten Weltkrieges wird dann auch Bristol, Ziel der Angriffe der Deutschen. Es lag daran das der Export von England sich während des Krieges an die Küste um Bristol verlegt wurde! So gab es neu Ziele für die Deutschen! Ihre Bombadierungen galten der Häfen und der Flugzeugproduktion! ( Eine Zeit in der Harry sich im Gefängnis von New York befindet und Giles Barrington wird zum Kriegsgefangenen, Ereignisse die die Familien erschüttern) 

Um den Hafen vor weiteren Gefahren zu schützen, haben Sie als Köder eine kleine Stadt 25 km von Bristol benutzt! 
Platz 5 der meist bombadierten Städte, zeigt wie wichtig Bristol war, der Export und auch die Rüstungindustrie dort machten es zum Ziel! (Auch wenn die meisten Protagonisten nicht so viel davon mit bekommen, außer Giles, der mitten drinnen ist)

Schluss endlich bleibt zu sagen, das die Clifton-Saga Bücher, am Anfang deutlich mehr mit den Docks zu tun haben, als später, doch erfährt man einiges! 

Was ist mit dem Hafen heute?


Der Hafen ist heute eine Touristenattraktion mit Museen, Galerien, Ausstellungen, Bars und Diskotheken. Der ehemalige Werkstätten und Hallen heute weitgehend durch kulturelle Einrichtungen umgewandelt oder ersetzt worden ist, wie die Arnolfini Kunstgalerie, Watershed Medien und Kunstzentrum, M Shed Museum, Antlers Gallery und der At-Bristol Wissenschaft Ausstellungszentrum, sowie eine Reihe von modischen Apartmentgebäude.
 Historische Boote im Hafen fest vertäut. Viele kleine Boote von Privatpersonen findet man hier heute auch! Das was er mal war, ist er nicht mehr! (Quelle Wikipedia)


Gewinnpiel
























Beantwortet folgende Frage:

Wäre heute Bristol für euch ein besuch wert, um die Geschichte des Hafens zu erleben? 



Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von Buchreisender.de organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 18.04.2016 um 23:59 Uhr.