Sonntag, 11. September 2016

Rezension zu "Conversion (Band 1): Zwischen Tag und Nacht" von C.M.Spoerri und Jasmin Romana Welsch

Klapptext:

Skya: »Ich bin Skya und lebe auf der Insel Diés. Mein Volk ist äußerst intelligent und wir beten die Göttin Solaris an, die uns tagsüber ihre Gabe leiht. Dann gibt es noch diese gehirnlosen Muskelpakete, die auf der Nachbarsinsel Nox leben und deren Kräfte von ihrem Gott Lunos nachts verstärkt werden ...«
Zero: »Was willst du damit sagen, Prinzessin?«
Skya: »Unterbrich mich nicht. Ich versuche gerade, den Lesern zu erklären, wie unsere Welt funktioniert.«
Zero: »Du meinst wohl eher: Unsere beiden Inseln.«
Skya: »Dieser Besserwisser hier ist übrigens Zero, der selbstverliebte Anführer der Nox. Aber immerhin hilft er mir, meine Freundin Mona vor den Diés zu verstecken.«
Zero: »Mhm. Aber nur, weil mein dämlicher Bruder sich mit deiner Freundin eingelassen und sie geschwängert hat!«
Skya: »Wir müssen jetzt zusammenarbeiten und versuchen, die Schwangerschaft vor den Ältesten geheim zu halten. Ansonsten droht uns allen die Todesstrafe – wir dürfen untereinander keinen Kontakt haben. Und schon gar keine Kinder zeugen, weil Mona ... sie wird bei der Geburt wahrscheinlich sterben ...«

Mein Rezi:

Das Cover ist überirdisch schön. Es passt wie die  Faust aufs Auge zur Geschichte. Das Farbspiel ein Traum .

Der Schreibstil ist flüssig, sehr angenehm zu lesen und für mich perfekt gelungen!

Zur Geschichte Sie ist ... so schön, spannend und einfach toll! Die Charaktere Skya und Zero sind wundervoll, haben ihre eigenen Köpfe und Züge, die der Geschichte Würze verleihen! Man liest und liest und will nicht aufhören, das Buch fesselt einen so schnell, dass man die Realität schnell vergisst!

Auch wenn man vielleicht, wegen 2 Autorinnen vielleicht denkt ...mehrere Köche versalzen die Suppe , trifft dies auf dieses Buch nicht zu.

Es ist nicht nur lohnenswert es zulesen, sondern einfach ein mega Erlebnis und dann freut man sich sofort auf den nächsten Teil!

5 Sterne und eine klare Lese Empfehlung