Dienstag, 15. November 2016

Rezension zu "Dana und die Magie des großen Monolithen" von Thomas L.Hunter

Klapptext:

"Dana und ihre Freunde haben nach vielen aufregenden Abenteuern den Magier Maschgart auf dem vergessenen Kontinent ausfindig gemacht. Leider ist sein Wissen über Zeitreisen rein theoretischer Natur. Da erhalten sie Nachricht von Mac Snuff. Der "Erste Spiegel" ist aufgewacht und hat ihm die Bauanleitung für den Zeitspiegel übermittelt. Bevor Dana mit diesen Informationen das Zeitportal erschaffen kann, um ihr Volk und ihre Eltern in der Zeit zu suchen und zurückzubringen, erhält sie eine weitere Aufgabe. Ses erscheint bei Erogat mit einem uralten Buch, das einen Teil an Anweisungen beinhaltet um ein Portal zu ihrer Heimat zu erschaffen. Zwei Mal haben die Magier dabei schon versagt! Leider sind die Informationen unvollständig. Nun macht sich Dana daran, überall auf der Welt, nach Antworten, Hinweisen und Karten zu suchen. Diese Suche führt sie zu dem versunkenen Kontinent Mu und nach Lemuria und bis hinauf zum Dach der Welt und Australien. Überall sucht und findet sie neue Informationen und lernt die verschiedensten Wesen Kennen. Nachdem sie schließlich das Zeitportal fertig gestellt hat, beginnt ihre Reise durch die Zeit. Diese führt Dana, während sie nach ihrem Volk sucht, von der Zeit der Ägypter bis hin zu Orten in der Zukunft. Sie machte nicht einmal davor Halt, die letzten Dämonenfürsten ausfindig zu machen, denn sie sind ein Teil der Lösung. Während ihrer abenteuerlichen Suche begegnet sie viele neuen Kreaturen. Freund oder Feind? Dank Sharis Fertigkeiten wird sie auch das erkennen. Bis sie schließlich alle Zutaten zusammen hat, um das Portal zu erschaffen. Doch was passiert mit dieser Gegenwart!"

Meine Rezi:

Das Cover reiht sich perfekt zu den anderen Bänden ein. Farblich eine wundervolle Gestaltung und die Schrift super lesbar. Top! !

Der Schreibstil für mich wie bei den Vorgängern sehr flüssig und vom Stil und Wortwahl perfekt für einen Jugendfantasyroman.

Zur Geschichte > Mich hat es gefreut wieder ein Abenteuer mit Dana zuerleben. Auch in diesem Band merkt man das Sie sich wieder entwickelt, älter wird. Zumal Abenteuer einen prägen und dies bekommt Autor Thomas L. Hunter super hin.

Also für mich wieder mega gelungen und eine erneute Lese Empfehlung wert.
5 Sterne
(REZIEXMPLAR)