Montag, 27. Juni 2016

Blogtour zu "Fünf am Meer" vom 27.06.-2.07.16

Heute starten wir bei mir mit dieser wundervollen Tour! 



   Fünf am Meer










Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat – und findet sich in einem Haus in den Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattans und die Storys über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf, der noch ein bisschen mehr zu wissen scheint ...



                                                             Link zu Amazon 




                          Leseprobe




DAS LEBEN NIMMT ja manchmal Wendungen, bei denen du dir nicht gleich sicher bist, ob du sie gut finden sollst oder nicht. Wenn im Haus gegenüber eine phänomenal gute Eisdiele aufmacht, zum Beispiel. Einerseits freust du dich, denn du kannst ab sofort jederzeit Schokoladeneis haben. Extrasahniges Schokoladeneis, dunkel und zart schmelzend und mit himmlischen, verboten großen Schokostückchen. Andererseits ahnst du schon nach der allerersten Kugel, dass dich der Laden entweder verdammt viel Beherrschung kosten wird – oder verdammt viele Kilos. Oder wenn du einen neuen Online-Shop entdeckst, in dem es Hunderte herzergreifend netter Sachen gibt: Vintage-Schlüsselbretter, herrlich gemütliche Searsucker-Sofakissen oder niedliche Messingclips zum Verschließen offener Gummibärchentüten. Das ist gut für ein wohliges Gefühl – aber nur solange es dir gelingt, nicht auf deine Kontoauszüge zu blicken. Oder wenn in deiner Firma eine neue Kollegin namens Katha anfängt, die irrsinnig nett und hübsch und witzig ist, und mit der du schon die allererste gemeinsame Mittagspause schwatzend überziehst – herrlich, oder? Auf der anderen Seite ist dein Vorhaben, ab sofort konzentrierter und schneller zu arbeiten, um deinen Hintern nach dem Büro wenigstens hin und wieder zum Laufen zu bringen, damit wohl endgültig dahin. Wenn du allerdings an einem Donnerstag Anfang Juni vier Stunden früher als geplant von der Arbeit kommst, weil dort der Server ausgefallen ist und Katha und alle anderen Kollegen sowieso mit einer fiesen Sommergrippe darniederliegen, wenn du die Tür der Wohnung aufschließt, in der du seit dreieinhalb Jahren mit einem Mann lebst, von dem du hättest schwören können, dass er dich wirklich, wirklich liebt, wenn du dann aber im Flur stehst, den Schlüssel gerade ans Vintage-Schlüsselbrett hängen willst, die Wohnungstür immer noch offen hinter dir, und du eben diesen Mann vom Wohnzimmersofa her grunzen hörst wie ein Périgord-Trüffelschwein, das gerade den Fund seines Lebens auswühlt, und du im nächsten Augenblick starr vor Schreck siehst, wie sich ein perfekt gerundeter Melonenhintern auf dem Schoß dieses Mannes auf und ab bewegt … dann musst du nicht eine Sekunde lang nachdenken, um sicher zu wissen, dass dieser Moment nichts, aber auch wirklich überhaupt nichts Gutes in sich birgt. Denn dann ist klar, dass in haargenau dieser Sekunde der qualvolle Rest deines Lebens beginnt. Oder, wie meine Freundin Annika sagen würde: Schlimmer geht’s nimmer.

Langsam, wie in Zeitlupe, bewege ich die Hand zum Mund, als würde ich gleich schreien, doch ich bleibe ganz still. Im selben Moment hört die Frau auf Martins Schoß auf sich zu bewegen, ganz so, als würde sie spüren, dass die beiden nicht mehr allein sind. Auch Martins bis eben noch verzückt geschlossene Augen öffnen sich einen Spalt. Und sein Blick richtet sich auf mich. Martin und ich sind seit vier und dreiviertel Jahren ein Paar. Wir haben uns auf einem Grillfest von gemeinsamen Freunden kennengelernt, auf dem er ein Polohemd mit hochgeklapptem Kragen trug und mir auf Anhieb unsympathisch war – bis wir am Büfett trotzdem ins Gespräch kamen und feststellten, dass wir nicht nur eine gesunde Abneigung gegen Nudelsalate mit Essiggurkenstückchen, sondern auch gegen Kerle mit hochgeklappten Polohemden teilen. Er hatte beim Losgehen bloß nicht in den Spiegel geschaut und lachte lauthals los, als ich ihm sagte, dass ich den ganzen Abend nur auf den versilberten Golfball-Schlüsselanhänger gewartet hatte, den er aus der Tasche ziehen würde, um damit herumzuspielen. Schon zwei Wochen später stellte er mich seinen Eltern vor und noch zwei Wochen später dem Rest seiner Familie – was nur dann anstrengend klingt, wenn man nicht weiß, wie wahnsinnig nett die Kuhns sind, und wie unglaublich herzlich sie mich empfangen haben. Ein gutes Jahr später zog ich bei Martin ein, und weil es ihm genauso wichtig war wie mir, dass meine Eltern ihn, na ja, ebenfalls einmal kennenlernen konnten, fuhr er mit mir raus nach Gerndorf, wo sich ihre Gräber befinden.



                            Hörprobe


                        Findet ihr hier: Heyne Verlag



                      
                        Blogtourplan





27.06 Fünf am Meer Vorstellungwww.eineleidenschaftfuerbuecher.blogspot.de

28.06 Die Protagonisten www.buchreisender.de

29.06 Sea Whisper Inn www.vielleserin.de
30.06 Zusammenleben von Jung und Altwww.bookwormdreamers.blogspot.de
01.07 Granatapfel-Manhattans www.bookthrone.blogspot.de
02.07 Emma Sternberg & Britta Steffenhagen www.tausend-leben.blogspot.de


Gewinnspiel

1 Hörbuch "Fünf am Meer"

Tagesfrage:

Was erwartet ihr jetzt von dem Buch?

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 04.07.2016 um 23:59 Uhr.
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt 1 Woche nach Teilnahmeschluß!!!

Mittwoch, 22. Juni 2016

Rezension zu "Black Rabbit Hall" von Eve Chase

Black Rabbit Hall



Klapptext: 

Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen sich die vier Alton-Geschwister mehr denn je aufeinander verlassen. Doch schon bald wird diese Verbundenheit auf eine harte Probe gestellt. 
Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus. Ein Haus, das Lorna nach und nach seine schönsten Geschichten und traurigsten Momente verrät ...



Mein Rezi:

Fangen wir mit dem Cover an, erst dacht ich na nicht so überrangend, aber wenn man es in den Händen hält hat es doch das gewisse Etwas! Und vorallem nachdem lesen passt es perfekt zum Buch! 

Der Schreibstil ist toll, leicht zu lesen und flüssig! Auch der Wechsel zwischen den Jahrzehnten ist sehr gut gelungen und macht dem Lesespaß keinen Abbruch oder bringt einen zum stocken.

Zur Geschichte Sie ist so toll, die Protas erwecken das Buch zum Leben, entweder auf schöne oder tragische Weise, doch beides hat seinen Reiz! Der Wechsel der Zeiten passt zum Buch wie auch die Geschichte selber! Gerade wer auch gerne Historisch liest, hat mit diesem Buch die größte Freude! 


Ich kann es nur empfehlen und gebe 5 Sterne

Rezension zu "Dating the Boss" von Leocardia Sommer

Dating the Boss



Klapptext:

Kaum ist Paulines Boss Simon in Sicht, ist sie hin und weg. Groß, männlich und unverschämt sexy – dieser Kerl ist einfach ein Gott von einem Mann! Leider nimmt er Pauline als Frau so gar nicht wahr, und als sie dann noch mithört, wie er böse über sie lästert, ist es genug! 
Gemeinsam mit ihrer besten Freundin schmiedet Pauline einen teuflischen Racheplan. Mit ihren drallen Kurven will sie ihren sexy Boss so richtig scharfmachen – um ihn dann eiskalt abzuservieren. Dabei helfen soll ihr ausgerechnet Elias, der insgeheim tiefe Gefühle für Pauline hegt. Der Verführungsplan funktioniert besser als erhofft, und es wird verdammt heiß... 




Mein Rezi: 

Mich hatte die Autorin schon mit dem Prolog und dessen Ende. nicht nur das es gut geschrieben ist... Nein das Buch hat irgnedwie Charme, etwas Witz, Rache und nicht zuvergessen es wird Heiß! 
Das Cover besticht durch die kurvige Frau und die Glitzerschrift , aber das ganze Zusammenspiel der Farben etc. macht es perfekt und schön anzusehen ist es allemal! 

Der Schreibstil ist perfekt, leicht zu lesen, die gewissen Stellen mit guter Wortwahl unterstrichen und im Gesamteindruck richtig gut geworden! 

Zur Geschichte, diese wurde von vorne bis hinten gut durchdacht und auch so umgesetzt! Ihr zu folgen und alles zu erleben macht Spaß. Ich konnte mich nicht los reißen und das ließ mich nur noch mehr Lesefreude mit diesem Buch haben! 


Zum Schluss beleibt zusagen, Autorin super gemacht, tolle Story und einfach nur empfehlenswert! 

Blogtour zu "Black Rabbit Hall" vom 21.06.-28.06.16

     Die wilde Landschaft Cornwalls 

Cornwall eine Grafschaft und südwestlichste Teil Englands, ist eine Halbinsel mit wunderschöner und zum teil heute noch beeindruckender wilden Landschaft und Küsten! 

Und genau hier spielt "Black Rabbit Hall", ich gebe euch heute einen Einblick in die Landschaft von heute, aber auch aus den 60er Jahren, denn beides spielt eine Rolle im Buch! 

Fangen wir an....


Das Bild stammt aus den 60er , ansonsten gibt es da nicht viel zu finden und was sich verändert hat erfahrt ihr gleich! 


Beeindruckende Küstenlandschaft Cornwalls 
(Bildquelle Google) 


Die heutige wilde Landschaft Cornwalls ....

Landschaftlich hat sich nicht so viel verändert, außer vielleicht mal ein Bruch der Steine der Küste oder das die Städte größer wurden. Aber Landschaftlich hat Cornwall einiges zubieten! 



                                          St.Michael´s Mount Wahrzeichen Cornwalls
                                              Die Burg auf der Gezeiteninsel Marazion
                                                          liegt! (Quelle wikipedia.de) 




                                             Lands End, der südlichste Punkt Englands 
                                             selber, danach folgen nur die Scilly Inseln.
                                                                  (Quelle wikipedia) 



                             
                                               Nur ein Beispiel für die schönen Buchten
                                                           und Strände Cornwalls! 



                                             England ist genrell für seine alten Herren-
                                                   häuser bekannt,aber landschaftlich 
                                                 wirken Sie in Cornwall am schönsten!




                                              Kleine Fischerdörfchen wie dieses, findet 
                                                   man hier viele! Schön anzusehen!



                                                        Zum Schluss...




Cornwall hat landschaftlich viel zubieten und ist ein Urlaub wert! 


Gewinnspiel

Der Gewinn
1 Print "Black Rabbit Hall - Eine Familie. Ein Geheimnis. Ein Sommer, der alles verändert."


Tagesfrage: 
Was beeindruckt euch am meisten an der Landschaft Cornwalls?

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.30.06.2016 um 23:59 Uhr.
Der Gewinner wird per Mail kontaktiert
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt 1 Woche nach Teilnahmeschluß!!!

Weiterer Tourplan 



Blogtour zu "Dating the Boss" vom 22.06.-30.06.16

Willkommen zum Start der Blogtour zu Leocardia Sommers " Dating the Boss"! Bei mir startet diese heute mit der Buchvorstellung und einer kleinen Leseprobe! 





Klapptext:

 Kaum ist Paulines Boss Simon in Sicht, ist sie hin und weg. Groß, männlich und unverschämt sexy – dieser Kerl ist einfach ein Gott von einem Mann! Leider nimmt er Pauline als Frau so gar nicht wahr, und als sie dann noch mithört, wie er böse über sie lästert, ist es genug! 
Gemeinsam mit ihrer besten Freundin schmiedet Pauline einen teuflischen Racheplan. Mit ihren drallen Kurven will sie ihren sexy Boss so richtig scharfmachen – um ihn dann eiskalt abzuservieren. Dabei helfen soll ihr ausgerechnet Elias, der insgeheim tiefe Gefühle für Pauline hegt. Der Verführungsplan funktioniert besser als erhofft, und es wird verdammt heiß... 

Link zum Buch: Amazon 
                            3,99€ 
                            erschienen beim Klarant Verlag 
                                 



"Ein schöner .... kann auch entzücken :-)" 













Leseprobe 

> > >„ Schau dich an. Du bist ein Bär von einem Mann, ein toller Typ, groß, kräftig und, wenn du willst, sogar gut aussehend. Und du liegst neben mir.“ Großer Gott, nicht das schon wieder, dachte Erik erschöpft. Wie nur sollte er Sarahs verkorkstem Gehirn impfen, dass ihr Selbstbild gelinde gesagt leicht gestört war. Er entschloss sich, zum Frontalangriff überzugehen. Mit einem einzigen Satz war er aus dem Bett und zog sie hoch. „Steh auf“, knurrte er sie ungehalten an. Sein zorniger Blick schüchterte sie ein klein wenig ein, aber sie tat, was er verlangte. Splitternackt standen sie einander mit funkelnden Augen gegenüber, bis er Sarah herumwirbelte und sie vor seinen nackten Körper stellte. Sarah presste ihre Schenkel zusammen, sie spürte die Flüssigkeit, die aus ihrer Vagina lief. Ergeben schloss sie die Augen. Nicht schon wieder. Sie musste sich unbedingt die Pille verschreiben lassen, so oft, wie Erik und sie nicht aufpassten. Gleich morgen würde sie einen Termin ausmachen. Wie konnten sie beide nur so hirnlos sein? „Schau in den verdammten Spiegel.“ Seine Stimme war dunkel vor ungezügeltem Zorn, also tat sie, was Erik ihr befahl, und schluckte ihren Widerspruch wortlos hinunter. Er hielt sie an den Schultern fest und drückte sich in ganzer Länge von hinten an sie. Dann schlang er einen Arm um ihre Mitte und legte seine Hand auf ihren gerundeten Bauch. „Sieh hin“, wiederholte Erik, nun etwas ruhiger. „Ich werde dir jetzt sagen, was ich im Spiegel sehe. Ich sehe eine wunderschön weibliche, üppige, vollbusige, sexy Frau, die gerade gründlich gevögelt wurde. Ich sehe rote Stellen an den Schenkeln und den Brüsten, ich sehe Knutschflecke am Hals und am Arm, und ich sehe geschwollene, volle rote Lippen und gerötete Wangen. Ich sehe leuchtende, wunderschöne, wache, intelligente Augen. Ich sehe eine tolle Frau. Ich sehe meine Frau. Und ich wette, du kannst diese Frau auch erkennen, wenn du nur lange genug hinschaust.“ Als Erik mit seiner Ansprache fertig war, hatte Sarah vor Rührung Tränen in den Augen. Er hatte recht. Im Spiegel sah ihr eine sexy, leidenschaftliche, frisch gevögelte Frau entgegen, der Zufriedenheit und Entspannung aus jedem nicht vorhandenen Knopfloch spross. Ja, sie war üppig, und ja, ihre Brüste gehorchten der Schwerkraft. Ja, verdammt, ihre Schenkel waren kräftig und ihr Bauch war rundlich, an den Hüften und der Taille hatte sie Speckröllchen und ihre Arme waren nicht schlank und fest. Aber wen interessierte das? Sarah hob den Blick und begegnete Eriks im Spiegel. Er lächelte sie so ehrlich und offen an, dass sie ihm glaubte. Und in diesem Moment fühlte sie sich wie die Sexgöttin persönlich. Sie war sexy und begehrenswert, verdammt noch mal. Genau so, wie sie war. OH JA. Ihre Augen, die sich mit Tränen gefüllt hatten, liefen über. Einer der salzigen Tropfen rollte über ihre Wange zum Kinn und fiel auf ihre Brust. Erik hob die Hand und verrieb sie zärtlich. Dann wischte er ihr mit dem Daumen die Wangen trocken. „Verdammt, Weib. Was muss ich tun, damit du mir glaubst? Was? Ich bete dich an, bin verrückt nach dir. Ich liebe deinen Humor, deine spitze kleine Zunge, ich liebe es, wie du mit anderen Menschen umgehst. Was um Himmels willen noch?“ Sarah nickte, schniefte und lachte. „Danke, du Verrückter. Danke. Und jetzt lass mich los, ich muss mich fertig machen, hab morgen ’nen langen Tag.“ Sie drehte sich in seinen Armen, stellte sich auf Zehenspitzen und küsste Erik zärtlich auf den Mund, zog seinen Kopf zu sich hinunter und flüsterte: „Ich liebe dich.“ Als sie sich abwandte, um sich anzuziehen, ließ sie, wieder einmal, einen völlig verdatterten Mann zurück. < < < 


Pauline Sturm schüttelte ungläubig den Kopf und verzog das Gesicht. In welchem gottverdammten Paralleluniversum lebte eigentlich diese Autorin?

(Ich weiß wenn es am schönsten ist sollte man aufhören, wie gemein!)


Tourplan














Gewinnspiel 

Jeden Tag versteckt sich ein Bild im Beitrag, sammelt alle setzt die kleine Einzelbildchen zusammen und schickt es uns oder beschreibt uns einfach was darauf ist! 

Die E-Mail bitte an info@Buchreisender.de 
Betreff Boss Puzzle

Zur Hilfe hier das leere Raster, füllt es: 

















Gewinnt: 

2 eBooks "Dating the Boss" nach Wahl
2 Goodiebags zu "Dating the Boss"


Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 30.06.2016 um 23:59 Uhr.
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt 1 Woche nach Teilnahmeschluß!!!

Freitag, 17. Juni 2016

Kennt ihr das Projekt "Aurora"?

Nein! Ich stelle es euch heute nochmal vor! 













Worum geht es? 

Personen mit besonderen Fähigkeiten – Illusionisten, Teleporter, Zeitreisende, Geisterbeschwörer – tauchen überall im Land auf. Vor kurzem waren sie noch ganz normale Menschen. Was hat sie also zu dem gemacht, was sie jetzt sind? Wo kommen sie her und was haben sie vor? – In der Novellenserie AURORA liest du über die Geschichte von acht Frauen in einem alternativen Pulp-Deutschland. Du begleitest sie auf ihrer traumhaft geilen Reise in die Vergangenheit, bei ihrem Kampf gegen übermächtige Feinde und den fast noch schlimmeren alltäglichen Problemen. … denn es gibt Dinge, die kann man weder mit einem bezaubernden Charakter, noch mit Superkräften bewältigen.

Eine wundervolle Heldinnen Serie (Novelle) erwartet euch! 8 tolle Autorinnen haben ihre eigene Heldin erschaffen und ihre besonderen Fahigkeiten.

Die Autorinnen: 







Wann geht es los? 

Jetzt! Ab Juni erfahrt ihr bei mir und anderen Patenblogs oder Youtubern immer wieder neues über dieses wundervolle Projekt! Und an Juli startet die Serie. Auch dazu halten Wir euch immer wieder auf dem laufenden! Bei mir erwartet euch noch die Vorstellung meiner Patenautorin und ihrer Heldin! 


Der Verlag 

Erscheinen wird alles über den Papierverzierer Verlag! Wo findet ihr ihn?

Facebook 


Homepage


Auch gibt es zusätzlich noch eine Release-Party zum Auftakt von Aurora.

Link


Soundtrack


Man glaube es kaum, aber ja es gibt eine Musikalische Unterstützung! Jan Michael Rogalla steuert diesen bei, der Künstler ist hier zu finden:

Facebook 
Homepage


Und der Soundtrack selber kann man auch hier überall anhören:







Wie ihr seht es wird.......spannend, stark und einfach heldenhaft, seit dabei! 



"Eine Heldin zu sein, bedeutet nicht immer nur Abenteuer zu erleben oder die Welt zu retten.
Mut, Gerechtigkeit, Stärke und Sensibilität stehen auf dem Prüfstand.
Jede Heldin hat ihre eigenen, besonderen Fähigkeiten."


Lg Daisy 




Donnerstag, 16. Juni 2016

Blogtour "Die Brücke der Gezeiten" vom 6.06.-12.06.16

Willkommen bei mir an Tag 3 , ich stelle euch die Welt vor, da ich kein Buch bekommen habe, haben mir Mitblogger geholfen! 


Die Kontinente Yuros und Antiopia



















Die Karte soll euch einen Einblick auf die beiden Kontinente geben, aber euch im weiteren Verlauf des Beitrages als Stütze dienen!


Die Geschichte des Kontinentes Urte

Er wurde nach einem Erdgott der Yothic benannt (Urtih).
Die Welt teilt sich in die beiden Kontinente Yuros und Antiopia, auch Ahmedhassa genannt!
Gelehrte sind der Meinung, durch Gleichheit einiger Tiere und Artefakte, waren die beiden mal durch die Pontische Halbinsel verbunden waren, jedoch ist es nur eine Vermutung und nicht bewiesen. 
Was jedoch gewiss ist ist das es ohne die Magi keinerlei Verbindung geben würde, denn Sie sind durch ein unbefahrene See getrennt! 


Geschichtliches von Yuros und Antiopia

Die Rondelmarer von Yuros haben mit Hilfe der Magi fast ganz Yuros unter ihre Herrschaft gestellt. Lediglich ein paar Gebiete entziehen sich dieser Herrschaft : Teile Sydias, Schlessens, Rimonis sowie Pontus'. Die Rondelmarer haben bereits zwei Kriegszüge über die Leviathanbrücke gegen Antiopia geführt. Bald sollte der dritte Kriegszug stattfinden, um den Kontinent entgültig unter ihre Herrschaft zu bringen.

Diesmal vorne weg! Was jetzt im Buch noch über die Geschichte auftaucht ist mit vielen Jahreszahlen behaftet, die werde ich jetzt im weiteren text nicht benutzten!

Es  beginnt wie oben schon genannt mit der Eroberung Yuros durch die Rondelmarer, gefolgt von der Herrschaft des Kaisers Victoriamus und dem neuen Zeitkalenders! Aber damit noch lange nicht fertig. Tod, Krieg, Fluten , Fertigstellung der LeviathanBrücke , einem beinahe Bürgerkrieg, Plünderungen und jedem Menge schlechtem beutelt das Land! 

Ich denke für Details und um alles zu verstehen zu können, sollte man das Buch lesen! 


Danke das ihr mir heute gefolgt seit und hoffe es 

gab trotzdem einen kleinen Eindruck in die Welt

 und seine Kontinente! 



Gewinnspiel


Sammelt jeden Tag die makierten Worte um die Lösung zubekommen!

1 Print Die Brück der Gezeiten Teil 1






















Weiterer Tourplan: