Freitag, 29. September 2017

Rezension zu "San Francisco Millionaires Club - Derek" von Charlotte Taylor

Darum geht es:

Konzernerbe und Pferdenarr Derek Edwards ist ein richtiger Sonnyboy. Blond, strahlend blaue Augen und immer gut gelaunt. Kurz, eine Pest in Kendra Starks Augen. Die ehrgeizige Anwältin fände es besser, wenn er sie einfach nur ihre Arbeit machen ließe. Als sie jedoch erkennt, dass hinter seiner glänzenden Fassade eine verletzliche Seele steckt, schmelzen ihre Vorbehalte, denn was ist schöner, als der Versuchung zu erliegen?
Bald jedoch bedrohen düstere Familiengeheimnisse aus der Vergangenheit die junge Liebe der beiden. Sind ihre Gefühle füreinander stärker als die Fehler ihrer Eltern? 

Meine Meinung :

Sehr gelungen!
Nein , wirklich gut geschrieben, flüssig und mit viel Emotionen die übertragen werden. Charlotte Taylor trifft die richtige Wortwahl im passendem Moment. So dass man mit Genuß lesen kann.

Die Protagonisten sind nicht nur fantastisch, sondern beleben die Geschichte im Kopf. Sie scheinen am Anfang auch anders, als Sie wirklich sind und somit bleibt man gerne  bei Ihnen uns ihrer Story. Für mich war es leicht sich in Sie und ihre Situationen hinein zuversetzen.  Ganz besonders gelungen ist Derek!

Wie man sieht ein weiteres gelungenes Buch der Millionaires Club Reihe. Hier wurde viel Liebe zum Schreiben hinein gesteckt und dies bekommt der Leser zu spüren.
Story Top,  Charaktere begeistern und Cover macht sofort neugierig mit seinem roten auffälligen Farbton und passt trotzdem perfekt in die Reihe!

(Erhalten als Rezensionsexemplar)

5 Sterne
Bitte unbedingt lesen!!!

Mittwoch, 6. September 2017

Blogtour - 3 >Engel< für Ava Innings



Heutiges Thema an Tag 6  " Texas vs. Hawaii " 

Gerade im Hinblick auf die Neuveröffentlichungen, ein intressantes und spannendes Thema! Wisst ihr schon warum es so gut passt? Viele andere Themen und Tage habt ihr schon erlebt. Ich dachte ich befasse mich heute einfach mal mit den Staaten/Ländern zu den Büchern. Ich persönlich würde so zu Hawaii tendieren, hat aber auch Texas seinen Reiz? Wir werden sehen! 


Hawaii
Bundesstaat der Vereinigten Staaten
Hawaii ist eine Inselkette im Pazifischen Ozean und seit 1959 der 50. Bundesstaat der Vereinigten Staaten. Sie ist benannt nach der größten Insel des Archipels, die inoffiziell auch Big Island heißt.
Hauptstadt: Honolulu
Bevölkerung: 1,429 Millionen (2016)
Durchschn. Höhe: 925 m
Höchster Punkt: 4205 m (Mauna Kea)
Reiseziele: Oʻahu, Maui, Hawaii, Kauaʻi, Honolulu







Texas
Bundesstaat der Vereinigten Staaten
Texas ist ein Bundesstaat im mittleren Süden der Vereinigten Staaten von Amerika. Texas hat den Beinamen Lone Star State, da seine Flagge nur einen Stern verwendet. 
Hauptstadt: Austin
Fläche: 695.662 km²
Einwohner: 27,86 Millionen (2016)
Zeitzone: Central: UTC−6/−5; Mountain: UTC−7/−6 (Spitze von West Texas)
Staatsmotto: Friendship (Freundschaft)
Sehenswürdigkeiten: Big-Bend-Nationalpark, Alamo, Padre Island, 






Definitiv gewinnt Texas in Größe und Einwohnern. Aber was haben beide Staaten so zu bieten? 

Hawaii ist natürlich das Paradies für die Surf-Welt, also definitiv kein Wunder, das wir uns in der Waves of Love Reihe, aber auch in der Verlieben Reihe oft dort wieder finden. Neben dem Surfen kann man dort aber auch einzigartige Natur und Naturschauspiele beobachten. Strand, Berge und Flachland beeindrucken einfach. Sehr bekannt ist auch der Hula Tanz und für uns Touristen werden die Tänze überall als Show angeboten. Kulinarisch hat Hawaii auch einiges zu bieten und man kann auf den Inseln eigentlich alles finden. Aber sehr typisch sind Früchte und Exoten wie Ananas, Papayen, Guaven, Mangos, Bananen oder Litschis. Aber auch Fischgerichte sind hoch im Kurs. Aber richtig Landestypisches Essen kann man beim Luau erleben. Also wie man sieht Meer, Sonne, Traustrände, vielfältiges Essen und Natur, ein unschlagbares Argument! Aber was hat Texas zu bieten?

Texas und man denkt sofort an Cowboys und Wüste! Vielleicht nicht ganz so der erste richtige Eindruck. Natürlich hat Texas auch einzigartige Natur und National-Parks zubieten, felsig, sandig aber auch Grün! Farmen mit Rindern, Großstädte und weite Landschaften, all dies macht Texas zu Texas. Für Touristen gibt es viel Abwechskung! Aquarien, Städte, National-Parks und Museen! Auch die coolen und vielleicht echten Lokale und Bars im Westernstyle sind einen Bick wert! Zum Essen! Da hat zum Beispiel Dallas allein 5000 Restaurants, von Steaks in allen Variationen bis hin zu Multi-Kulti! Ansonsten sehr viel auch das spanische und mexikanisches Essen, also für jeden etwas dabei! Aber am typischesten sind Steaks und Grillgerichte! 

So jetzt könnt ihr entscheiden welcher Staat gewinnt, für euch persönlich! Und wer mehr erleben will, schaut in Ava´s Bücher! 










       
Blogtour Verlauf:














Gewinnspiel




Die Antwort bitte an violet@truelovejoy.de 

und Betreff: 
Gewinnspiel Engel - Tag 06






Vielen Dank für euren heutigen Besuch und ich hoffe es hat gefallen! 
Lg Daisy