Donnerstag, 11. Januar 2018

Rezension zu "New Year Love" von Jo Berger

Darum geht es:

Rob Forrester ist Hotelmagnat und Frauenheld. Für ihn gehören schöne Frauen genauso zum Leben wie exquisite Empfänge der High Society und wilde Promi-Partys. Die Frauen umschwärmen ihn wie die Motten das Licht.
Doch für Rob gibt es nur Begierde und Lust. Keine Gefühle, keine zweiten Dates.
Bis er auf die eigenwillige Sarah trifft, die sich alles andere als respektvoll ihm gegenüber verhält. Auf toughe Frauen mit vorlautem Mundwerk kann er getrost verzichten.

Für Sarah Miller bricht eine Welt zusammen. Erst wird sie Knall auf Fall verlassen und dann steht auch noch ihr Job auf der Kippe. Da kommt ihr ein aufgeblasener Wichtigtuer wie dieser Forrester gerade Recht. Ausgerechnet während ihres Kurzurlaubs in den schottischen Highlands begegnen sie sich wieder.
Zwischen den beiden knistert es gewaltig, doch Sarah wehrt sich mit aller Kraft gegen den Sturm der Gefühle, den Rob in ihr auslöst.
Noch während sie hin- und hergerissen ist, macht sie eine folgenschwere Entdeckung, aus der es nur einen Ausweg gibt: Sie muss sofort abreisen! Und darf Rob Forrester nie wieder sehen.

Meine Rezi: 

Verliebt nach wenigen Seiten! 
Was soll ich groß schreiben, auch mit diesem Buch ist es Autorin Jo Berger wieder gelungen mich in ihren Bann zu ziehen. Ein wundervoller Schreibstil mit richtiger Wortwahl gepaart. Es machte richtig Spaß zu lesen. Ich konnte richtig in die Geschichte von Rob und Sarah eintauchen und wollte Sie nur noch verfolgen. Beide Protagonisten sind jeder für sich genial, Sie sind der Realität nicht fern und haben Charakter. Das ist wichtig wie ich finde und hat Jo Berger dies wieder perfekt umgesetzt. Auch die Story um die Protas passt bis ins kleinste Detail! 

Also wirklich zu empfehlen. Wer Jo Bergers anderen Bücher mochte, wird auch dieses lieben! 
Danke für tolle Lesestunden. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://eineleidenschaftfuerbuecher.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.